Mittwoch, 9. Oktober 2013

TERRA SF 114 - Richard Oliver : Das Licht aller Sonnen


Richard Oliver : Das Licht aller Sonnen
TERRA SF 114, 22.04.1960
Originalausgabe
Titelbild : Johnny Bruck


Als Koren-Senn nach dem Absturz seines Raumschiffes in sein Heimatsystem zurückkehrt, muß er mit Erschrecken feststellen, daß die Sonne zu erlöschen schien. Wie kommt es dazu und gibt es ein Mittel das erlöschen zu verhindern und die Sonne zu ihrer alten Kraft zurückzubringen? Können die Retter Koren-Senns, die Menschen aus dem System Sol helfen?
Zwei Wege gibt es, die zur Rettung beschritten werden können, doch nur ein Weg kann die Rettung bringen.
Klappentext

Ein der alten - überalterten - deutschen Autoren der damaligen Zeit. Wie auch der Roman ist auch der Autor nicht weiter bemerkenswert. Es sei denn als schlechtes Beispiel, als Vertreter des Umfelds, in dem sich Scheer, Darlton und Mahr profilieren konnten.

Sehr negativ aufgefallen ist mir hier der Stil des Romans. Die Geschichte wird präsentiert, als hätte der Autor noch nie etwas von dem Prinzip "Show, don't tell" gehört, das auch damals bereits zum Handwerk gehörte. Er reiht sich ein in die Katastrophenromane der ersten 50 und ist ein echter Lückenfüller im 100er Bereich.

Keine Kommentare:

Kommentar posten