Montag, 11. August 2014

TERRA SF 393 - William Voltz : Der Doppelgänger


William Voltz : Der Doppelgänger
Terra SF 393, 26.03.1965
Originalausgabe
Titelbild : Karl Stephan


Enthält die Texte
Der Dolmetscher
Urlaub auf Morgunguma
Pionierkomplex
Totenwache


Eine weiteres Heft mit Kurzgeschichten von William Voltz. In "Der Dolmetscher" rächt sich der letzte Mensch an den Invasoren der Erde. "Der Doppelgänger" ist eine Geschichte über Klone, bei denen einer für eine Weltraummission auserwählt wird. Beide Stories sind zwar nett, aber nicht mehr.

Ganz im Gegenteil dazu ist "Urlaub auf Morgunguma" eine herrliche Spießer-Persiflage, in der Voltz den damals grassierenden Camping-Wahn aufs Korn nimmt. Ist heutzutage vielleicht nicht mehr ganz so verständlich, für Ältere wie mich aber eine herrliche Lektüre. "Pionierkomplex" ist eine Geschichte über die Gier, die in jedem Menschen existiert - und die er überwinden muß, will er sich weiterentwickeln. Die letzte Story in diesem Heft, "Totenwache", ist eine brilliante und sehr melancholische Geschichte über ein Generationenraumschiff, in dem die Menschen eingefroren wurden. Und starben, als es zu einem Unfall kam. Doch die Roboter versuchen immer noch, sie zu wecken, seit Jahrhunderten ...

Nicht jede Story ist brilliante SF, aber es sind schon einige herrliche Geschichten darunter. Lohnt sich auf jeden Fall, die Kurzgeschichten von Willi Voltz zu lesen, auch heute noch.

Keine Kommentare:

Kommentar posten