Dienstag, 11. November 2014

TERRA SF 030 - Clarke / Bulmer : Rebellen des Weltraums


A. V. Clarke / Henry Kenneth Bulmer : Rebellen des Weltraums (Space Treason)
Terra SF 030, 19.09.1958
Deutsche Erstausgabe
Originalausgabe 1952
Aus dem Englischen von Guenter Martell
Titelbild : Karl Stephan


Man schreibt das Jahr 2051. Das Sonnensystem ist von der geeinten Menschheit erobert und teilweise besiedelt worden. Doch die politischen Zustände sind chaotisch. Auf die militärische Macht ihrer Streitkräfte gestützt, haben die korrupten Befehlshaber der Raumpolizei sich praktisch zu Diktatoren des Sonnensystems gemacht. Nur die sogenannten Insurgenten, Mitglieder einer starken Untergrundbewegung, kämpfen gegen das bestehende Terrorsystem. Aber auch sie sind um keinen Deut besser als die Raumpolizei. Commander Steve Manning, einer der anständigen Raumpolizei-Offiziere, muß das bald erkennen. Von beiden Gegnern gejagt, erscheint Steve Mannings Kampf um Frieden und Freiheit im Sonnensystem hoffnungslos. Er ist ein zum Tode Verurteilter, der keinen Menschen kennt, von dem er Hilfe erwarten könnte. Und die Pläne der Diktatoren reichen immer weiter ...
Klappentext

Der Roman ist nicht weiter bemerkenswert, interessant ist hier nur der kritische Blick auf Freiheitsbewegungen. Während in anderen Romanen dieser Zeit oftmals eine Schwarz-Weiß-Zeichnung existiert, sind Clarke und Bulmer hier deutlich skeptischer.

Aubrey Vincent Clarke (1922-1998) ist weniger durch seine SF-Romane bekannt geworden, als durch seine Arbeiten im Fandom. So gründete er zusammen mit H. K. Bulmer und Chuck Harris OMPA, das britische Analogon zur FAPA, einer Organisation, die den heutigen Online-Foren und Blogs vergleichbar ist. Ebenfalls zusammen mit Bulmer betreute er die Science Fantasy News und war der erste Gewinner des TransAtlantic Fan Fund.

Keine Kommentare:

Kommentar posten