Freitag, 20. Juni 2014

TERRA SF 058 - E. C. Tubb : Verräter zwischen den Sternen


Charles Grey (=E. C. Tubb) : Verräter zwischen den Sternen (The Extra Man)
Terra SF 058, 03.04.1959
Deutsche Erstausgabe
Originalausgabe 1954
Titelbild : Johnny Bruck


Zwei Typen bewohnbarer Planeten existieren in der Galaxis: SauerstoffpeIlaneten und Chlorplaneten. Die geistig und technisch weit fortgeschrittene und friedliebende Rasse der Ginzos bewohnt die Planeten mit Chlorgasatmosphäre, während die Menschheit sich auf den Sauerstoffplaneten angesiedelt hat, die ihr die gleichen Lebensbedingungen wie auf der Erde bieten.

Eigentlich sollten diese beiden so verschiedenartigen Rassen in Frieden nebeneinander leben können, da keine die Planeten des anderen für sich verwenden kann. Und doch ist seit vielen Jahren ein Kleinkrieg im Gange. Schuld daran sind die Terraner, deren militärischer Oberbefehlshaber diesen Krieg provoziert hat, um sich mit der ihm zur Hand gegebenen Macht zum interstellaren Diktator aufwerfen zu können.

Jetzt aber wird aus der Kriegsspielerei blutiger Ernst. Die Ginzos haben einen Katalysator in die Hand bekommen, mit dem sie jede Sauerstoffatmosphäre in eine Chlorgasatmosphäre verwandeln können. Die Ginzos stellen ein Ultimatum. Die Erde soll innerhalb kürzester Zeit restlos vernichtet werden …
Klappentext

Ein sehr kapitalismuskritischer Roman, den Tubb hier unter Pseudonym vorlegt.Explizit und überdeutlich werden Konzerne und Manager als negativ und skrupellos dargestellt. In dieser Form habe ich das bisher nur in den Jahrzehnte späteren "Shadowrun"-Romanen gelesen. Dabei wird Tubb hier nicht platt, das von ihm dargestellte Szenario wirkt gerade in der heutigen Zeit, in der mehr und mehr der Manipulationen größerer Firmen an die Öffentlichkeit kommen, durchaus realistisch.

Keine Kommentare:

Kommentar posten