Montag, 29. Juli 2013

TERRA SF 037 - J.E. Wells : Die Unsichtbaren


J.E. Wells : Die Unsichtbaren
TERRA SF 037, 07.11.1958
Nachdruck des gleichnamigen Leihbuchs von 1957
Titelbild : Johnny Bruck


Mit überlegenen Waffen nehmen über eine Milliarde Geschöpfe aus dem All die Erde in Besitz. Für die besiegte Menschheit beginnt ein langer Leidensweg, da diese Geschöpfe wohl intelligent, aber bar jedes ethischen Empfindens sind.Die Wuniden kennen keine Gnade und kein Erbarmen. Und es ist vorauszusehen, daß die Menschheit keine Chancen hat, dieses so plötzlich hereingebrochene Unglück zu überleben.Doch da erscheinen die Unsichtbaren. Ein Ingenieur aus Chikago und seine beiden Kumpane, zwei reichlich dunkle Gestalten. Sie führen einen erbitterten Kampf gegen die Wuniden. Aber es dürfte auch ihnen trotz aller Erfolge kaum gelingen, die Erde und damit die Menschheit wieder zu befreien . . .
Klappentext

Mann, war dieser Roman mies. Die Handlung dümmlich, die Protagonisten absurd, die Darstellung der Gesellschaft absolut ... suboptimal. Man muß mal eines deutlich sagen : Heutige Indie-Autoren, die ihre unlektorierten Machwerke über Amazon und sonstige Plattformen vertreiben, sind gegen diesen Müll der 50er eine echte Offenbarung. Mehr kann, ja darf man zu solchen literarischen Katastrophen auch nicht sagen ... insbesondere, als die nächste auf dem Fuße folgt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten