Samstag, 26. Juli 2014

TERRA SF 372 - Kurt Mahr : Der Diktator von Tittakat


Kurt Mahr : Der Diktator von Tittakat
Terra SF 372, 20.11.1964
Originalausgabe
Titelbild : Karl Stephan


Ein Sonderbotschafter der Förderation kommt auf den Planeten Tittakat und findet eine Gesellschaft vor, in der Lachen nicht nur als Währung gilt, sondern auch als erste Bürgerpflicht. Doch dahinter verbirgt sich ein dunkles Geheimnis ...

Kurt Mahr lebte seit 1962 in den Staaten - und das merkt man dem Roman auch an. Sehr leicht, ohne die typisch deutsche Innerlichkeit der damaligen Zeit, erzählt der Autor hier eine Invasionsgeschichte. Dabei lässt er den Leser lange in Unkenntnis darüber, was eigentlich tatsächlich vor sich geht, wie in einer guten HBO-Serie wird erst nach und nach das komplette Bild enthüllt. Mahr ist sich auch nicht zu schade, eine extrem schmalzige Liebesgeschichte einzubauen, als würde er auf eine Hollywood-Verfilmung reflektieren. Was sich vielleicht sogar heute noch anbieten würde, denn obwohl einige der komischeren Situationen eher dem plumpen Humor der 60er geschuldet sind, passen sie sich doch gut in ein nicht wirklich unmodernes Gesamtbild ein. Witzig, spannend und vom Plot her intelligent : Daumen hoch !

Keine Kommentare:

Kommentar posten