Mittwoch, 2. Juli 2014

TERRA SF 348 - Hans Kneifel : Das verlorene System


Hans Kneifel : Das verlorene System
Das zweite Imperium der Menschheit 03
Terra SF 348, 19.06.1964
Originalausgabe
Titelbild : Karl Stephan


Acht Planeten, durch Materietransmitter miteinander verbunden, werden zur Todesfalle — für Wissenschaftler und Weltraumpiraten ...
Der dritte, völlig in sich abgeschlossene Band des Zyklus: DAS ZWEITE IMPERIUM DER MENSCHHEIT.
Klappentext TERRA

Menschen in Axars Reich - der Tod erwartet sie
Teaser TERRA ASTRA 462


Gary Viper, der Entdecker des Khorsabad-Virus und Protagonist des ersten Bandes, ist im System Axarnea verschollen, dessen Koordinaten niemand kennt. Als das Wrack der ECHNATON, Vipers Schiff, gefunden wird, geht eine Gruppe von Abenteurern auf Schatzsuche.

Axarnea ist ein Acht-Planeten-System, verbunden durch Transmitter. Auf einem der Planeten leben knuddelige Pelztiere - die eine tödliche Seuche übertragen. Alle Abenteuerer sterben, der letzte macht das Licht aus und sprengt die Planeten, um diese Gefahr für das Imperium zu bannen.

Auffallend sind hier die Ähnlichkeiten zur Perry-Rhodan-Serie. Allerdings sind diese nur äußerlich, vom Plot her. Szenerie und Erzählweise sind ganz anders als bei PR, so daß man sich, auch wenn man die ersten 150 Bände "Perry Rhodan" gelesen hat, nicht langweilt. Stilistisch ist der Roman auch wesentlich düsterer und es gibt keinen deus ex machina, der den Abenteurern hilft. Eine deutliche Abwechslung zu PR, wo man weiss, daß die Hauptprotagonisten nicht sterben können. (Man denke auch nur einmal an den Aufschrei bei Tekeners Tod.)

Auch dies ist wieder ein faszinierend erzählter Roman, wie oben gesagt wurde auch völlig in sich abgeschlossen. Dies unterscheidet diesen Zyklus eben von vielen anderen, es gibt keine durchlaufende Handlung. Und das macht die Geschichten nur um so besser, der bzw. die Helden werden nicht bis zum letzten Quant ausgelutscht, sondern es treten immer neue auf. Lohnt sich wirklich, dieser Zyklus.

Das zweite Imperium der Menschheit
Der Götze des Untergangs
DIm Licht der gelben Sonne
Das verlorene System


Keine Kommentare:

Kommentar posten