Samstag, 5. Juli 2014

TERRA SF 351 - Hans Kneifel : Die Welt der stählernen Spinnen


Hans Kneifel : Die Welt der stählernen Spinnen
Das zweite Imperium der Menschheit 04
Terra SF 351
Originalausgabe
Titelbild : Johnny Bruck


Ein fremder Planet als Schlachtfeld riesiger Robot-Armeen!
Die Kommandogehirne hetzen ihre mechanischen Geschöpfe gegeneinander — bis Menschen kommen.
Der vierte, völlig in sich abgeschlossene Band des Zyklus vom ZWEITEN IMPERIUM DER MENSCHHEIT.
Klappentext

Der Klappentext fasst den Roman eigentlich sehr schön zusammen : Auf einem Planeten kämpfen zwei riesige Roboter-Armeen, gelenkt von den letzten beiden Überlebenden einer Alien-Rasse, gegeneinander. Die beiden Überlebenden existieren nur noch als Gehirne in Nährlösung, einer der beiden ist wahnsinnig. Als die Menschen den Planeten erreichen, können sie zwar den Wahnsinnigen ausschalten, doch auch das andere Gehirn ist am Ende seiner Lebenskraft und stirbt. Gelenkt von einem Gigant-Computer stehen die Roboter jetzt den Menschen zur Verfügung.

Hans Kneifel schafft sich hier seine eigene Posbi-Version. Dabei kann er der Versuchung, eine uuuuuralte Rasse zu erschaffen, nicht widerstehen. Liest sich, insbesondere mit der Kenntnis der ersten 200 Perry-Rhodan-Romane im Hinterkopf, ganz interessant. Allerdings scheint Kneifel mit den Robots mehr vorgehabt zu haben und wenn ich den Epilog richtig interpretiere, scheint er den gesamten Zyklus auch größer konzipiert zu haben, als er tatsächlich geworden ist. Es blieb aber dann bei fünf Romanen.

Das zweite Imperium der Menschheit
Der Götze des Untergangs
DIm Licht der gelben Sonne
Das verlorene System
Die Welt der stählernen Spinnen



Keine Kommentare:

Kommentar posten