Donnerstag, 3. Juli 2014

TERRA SF 349 - H. G. Ewers : Der Scout im Reich der Schatten


H. G. Ewers : Der Scout im Reich der Schatten
Weltraumscout 02
Terra SF 349, 26.06.1964
Originalausgabe
Titelbild : Karl Stephan


Der Raumscout und sein Robotgefährte landen auf einer Welt, auf der es eigentlich gar keine Menschen geben dürfte ...
Ein neues, spannendes Weltraumabenteuer mit Lester Velie.
Klappentext

Ein weiterer Roman der Weltraumscout-Reihe, mit der H. G. Ewers seine Karriere in Westdeutschland begann. Auch dieser ist zwar nett, gut lesbar und nicht uninspiriert, das große Thema aber fehlt, Ewers bleibt bis zu einem gewissem Grad im Bereich des Trivialen.

Allerdings ist – unabhängig von der Güte des Romans – ein weiteres Detail interessant. Im Gegenzug zu den angloamerikanischen Autoren sind die deutschen SF-Schriftsteller wesentlich weniger auf Action erpicht. Inwieweit dies eine Reaktion auf die Erfahrungen des Zweiten Weltkriegs, der Teilung Deutschlands und der Atomkriegsdrohung ist, vermag ich nicht zu beurteilen, hier wäre eine sozialwissenschaftliche Studie gefragt. Ich stelle nur fest, daß viele der neu veröffentlichten deutschen SF-Romane die Erforschung von "fremden Galaxien, neuem Leben und neuen Zivilisationen" zum Thema haben. Dies erklärt in meinen Augen auch den Riesenerfolg von "Star Trek" in Deutschland ein paar Jahre später, das nämlich eben diese Sehnsucht bediente.


Der Weltraumscout
Intrige auf Chibbu (TERRA SF 294)

Keine Kommentare:

Kommentar posten