Samstag, 12. Juli 2014

TERRA SF 356 - Donald A. Wollheim (Hrsg.) : Die Erde in Gefahr


Donald A. Wollheim (Hrsg.) : Die Erde in Gefahr (The Earth in Peril)
Terra SF 356, 22.05.1964
Deutsche Erstausgabe
Originalausgabe 1957
Aus dem Amerikanischem von Heinz Zwack
Titelbild : Karl Stephan


Enthält die Kurzgeschichten
Cyril M. Kornbluth : Sauregurkenzeit (The silly season, 1950)
Murray Leinster : Kosmobeben (Things pass by, 1945)
Bryce Walton : Gegenschlag (Mary Anonymous, 1954)


Eine weitere gelungene Zusammenstellung des großen Anthologisten. In "Sauregurkenzeit" werden solange Zeitungsenten über die Invasion von Aliens gebracht, bis sie tatsächlich kommen. Mit einem großem Sense of Wonder kommt "Kosmobeben" daher und erzählt von riesigen Aliens, die sich gar nicht um die Erde kümmern und im Vorbeifliegen vernichten würden. "Gegenschlag" erzählt vom Krieg der Erde gegen die Marsianer - die ganz anders sind, als man sie sich gemeinhin vorstellt.

Stilistisch sehr unterschiedlich sind es doch alles Geschichten aus dem Golden Age der amerikanischen SF, als die gelungene Short Story das Nonplusultra eines Schriftstellers darstellte. Von den drei Schriftstellern ist Bryce Walton der unbekannteste, zu Unrecht, wie ich meine. Bryce Marvis Walton (1918-1988) war ein US-Schriftsteller, der erst nebenberuflich und nach seiner Kriegsteilnahme als Navy-Korrespondent ab 1945 in Vollzeit als freiberuflicher Schriftsteller tätig war. Im Genre SF hat er nur wenig veröffentlicht, er war hauptsächlich im Krimi-Bereich und für das Fernsehen tätig. Die Stories aber, die ich von ihm kenne, sind alle bemerkenswert, weil sie sich so ein bißchen dem Mainstream verweigern.

Keine Kommentare:

Kommentar posten