Mittwoch, 7. September 2016

TERRA EXTRA 120 - Robert Silverberg : Die Erde lebt

Calvin M. Knox (=Robert Silverberg) : Die Erde lebt (Lest We Forget Thee, Earth)
Terra Extra 120, 09.12.1966
Deutsche Erstausgabe UTOPIA Großband 089, 1958
Originalausgabe Science Fiction Adventures 1957-58
Fix-Up ACE-Double 1958
Titelbild : Johnny Bruck


Das irdische Imperium ist seit Äonen zerschlagen. Aber die Erdmenschen sind noch immer die traditionellen Berater der Herrscher.

Die Erde ist nur noch ein Mythos - ähnlich wie die Sage vom "Kelch des Lebens". Der Mythos wird Wahrheit, als Navarre die "verschollene" Erde wiederfindet, die zehntausend "Schläfer" im "Kelch des Lebens" erweckt und ihnen den Auftrag zur erneuten Besiedlung der Erde erteilt ...
Klappentext

Ein Fix-Up dreier Kurzgeschichten, "Chalice of Death", "Earth Shall Live Again!" und "Vengeance of the Space Armadas", die ursprünglich in Science Fiction Adventures erschienen. Im Gegensatz zu den teilweise sehr offensichtlichen Fix-Ups etwa von van Vogt hat Silverberg sich hier ziemlich viel Mühe gegeben, die Übergänge sind fas nicht zu merken. An einigen Stellen ist etwas Redundanz übrig geblieben, das ist aber auch das Einzige. Da jede Story für sich selber steht und damit auch einen eigenen Handlungsbogen hat, liest sich der Roman sehr dynamisch und packend. Fast zu packend, man wünscht sich an einigen Stellen, der Autor hätte sich hier und da doch etwas mehr Zeit gelassen und das Thema vertieft.

Auch ist das Thema insgesamt etwas simpel, der Plot wird durch den obigen Klappentext (wie übrigens auch durch die originalen Cover) doch stark gespoilert. Doch durch das Auf und Ab der drei Handlungsbögen entsteht eine extreme Dynamik, die zusammen mit dem Action-Ansatz, den Silverberg gerade in seinen frühen Werken genüßlich zelebrierte, den Roman zu einem echten Lesegenuß machen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten