Samstag, 23. November 2013

TERRA SF 190 - E.E. Evans : Kampf der Telepathen


E. Everett Evans : Kampf der Telepathen (Alien Minds)
Terra SF 190, 08.09.1961
Deutsche Erstausgabe
Originalausgabe 1955
Aus dem Amerikanischem von Walter Ernsting
Titelbild : Karl Stephan


Der Autor dürfte Ihnen, liebe TERRA-Freunde, ja bereits durch GEFAHR VON SIMONIDES IV (TERRA-Band 184) bekannt sein. Sein KAMPF DER TELEPATHEN ist ebenfalls ein Roman, der sich um die Gestalt des George Hanlon rankt, eines jungen Mannes, der seine telepathischen und anderen Fähigkeiten in den Dienst des interstellaren Geheimdienstes der Erde gestellt hat.

George wird dieses Mal auf Estrella eingesetzt, einer erdähnlichen Welt, Er soll herausfinden, warum die bisher friedlichen und freundlichen Eingeborenen plötzlich nicht mehr gewillt sind. sich der von der Erde geleiteten interstellaren Föderation anzuschließen. George entdeckt den Grund für die überraschende Aversion der Estrellaner gegen die Föderation, und so kommt es zum KAMPF DER TELEPATHEN, der über das Schicksal einer Welt entscheiden soll ...
Einleitung von Günter M. Schelwokat

E. Everett Evans (1893-1958) begann erst spät, mit 54 Jahren, mit dem Schreiben. Seine Romane sind durch die Bank weg lesbar, aber nichts Besonderes. So hat auch "Alien Minds" seinen Charme, ich würde ihn aber als Gebrauchsliteratur bezeichnen. Interessanterweise immer noch lesbar.

E.E. Evans hat mit dem anderen E.E., nämlich E.E. Smith, zusammengearbeitet und hatte offenbar aufgrund seines Alters einen nicht geringen Einfluß auf das amerikanische Fandom. Nach seinem Tod wurde der "E Everett Evans Big Heart Award" von Ackerman ins Leben gerufen, der jährlich zusammen mit dem HUGO verliehen wird.

Countdown : 0

Keine Kommentare:

Kommentar posten