Mittwoch, 1. April 2015

TERRA SF 524 - Edmund Cooper : Aufstand der Roboter


Edmund Cooper : Aufstand der Roboter (The uncertain Midnight)
Terra SF 524, 16.06.1967
Neuausgabe
Originalausgabe 1958
Deutsche Erstausgabe 1961
Aus dem Englischen von Werner Gronwald
Titelbild : Karl Stephan


Aus dem längsten und tiefsten Schlaf, in den ein Mensch je verfallen war, erwachte er in eine ihm fremde, gespenstische Welt hinein. Zuerst glaubte er, einen phantastischen Traum zu erleben, aber dann mußte er erkennen, daß es der wache Alptraum einer neuen, seltsam absurden Wirklichkeit war. Eine lebensfeindliche Macht will auf der Erde ihre Diktatur errichten. Er ist in Gefahr – und mit ihm die gesamte Menschheit, denn wo die Roboter siegen, muß jedes natürliche Leben sterben. Haben die satten und genußsüchtigen Menschen noch die Kraft, ihre Lethargie zu überwinden, um die tödliche Revolte der konstruierten Geschöpfe ihrer Erfindung niederzuschlagen?
Klappentext der HEYNE-Ausgabe

Noch gar nicht so lange her, daß ich den Roman gelesen habe. Am Anfang der TERRA-Hefte, als die Geschichten noch seeehr altbacken waren, habe ich die ersten HEYNE-Ausgaben gelesen, um mich von den TERRA-Heften zu erholen. Was hatte ich damals geschrieben ? Stilistisch gut, inhaltlich ziemlich gealtert, aber der erste seiner Art, der sich für Androiden-Emanzipation aussprach. Kann ich nur wieder bestätigen.

Interessant ist, wie oft dieser Roman in Deutschland nachgedruckt wurde. Die deutsche Erstausgabe 1961 als HEYNE SF 103, weitere Nachdrucke bei HEYNE unter den Nummern 3005 und 3213 (1970), bei Goldmann als 23328 und eben hier bei TERRA. Der Roman scheint damals auf großes Interesse gestoßen zu sein. Die Kürzungen der Heftausgabe relativ zur Buchausgabe sind vorhanden, auf den ersten 5 eng bedruckten Seiten bin ich aber nur auf die Auslassung eines einzelnen Satzes gestoßen. Auch sonst ist mir so direkt nichts aufgefallen, ich hatte aber das Gefühl, daß im weiteren Verlauf einige Stimmungsbilder fehlten oder unvollständig waren. Allerdings nur Kleinigkeiten, wie etwa der oben genannte fehlende Satz.

Keine Kommentare:

Kommentar posten