Sonntag, 19. April 2015

Horus W. Odenthal : Twilight Road



Horus W. Odenthal : Twilight Road
Taschenbuch, 76 Seiten, 3,95 €
auch als kostenloses eBook erhältlich
CreateSpace 2014
ISBN 978-1505377699
Titelbild : ?


Die Stadt des Zwielichts wird sie zuweilen von ihren Einwohnern genannt. Und die Twilight Road ist einer ihrer geheimnisvollen Orte, an denen die Wirklichkeit manchmal verschwimmen kann und etwas anderes, Unerklärliches durchsickert.

Wenn der Wind aus der Wüste weht und den Hauch ihrer Mysterien mit sich trägt, können auf der Twilight Road merkwürdige Dinge geschehen

Jem und Cat, zwei Verliebte wollen sich in einer Samstagnacht eigentlich nur amüsieren. Sie ahnen nicht, dass dies zu einem Trip in die Tiefen ihrer eigenen Seelen und ins Herz des Mysteriums der Twilight Road wird.
Klappentext

Durch Werbung auf Facebook aufmerksam geworden, habe ich mir ein paar der Romane von Horus W. Odenthal besorgt. Ich war einfach einmal neugierig, was sich hinter seiner Werbung verbirgt.

Der erste Band ist – nein, zunächst einmal etwas zur Papierausgabe. Via CreateSpace produziert ist es eine gelungene Mischung aus Heftroman und Taschenbuch, schmal, aber gut geleimt, liegt gut in der Hand und sieht nicht schlecht aus. Alle Bände gleich hoch, sehen auch vom Rücken her gut aus. Ich finde es bemerkenswert, wie hier mit Sorgfalt eine Papier-Sammlerausgabe produziert wird, das hat was.

Weiter zum Inhalt : Zwei Kurzgeschichten / Novellen, Einführungen in die "Twilight Road". Sie sind den eigentlichen "Twilight Rooad"-Romanen zeitlich vorangestellt und bieten sich in hervorragender Weise an, Bekanntschaft mit dem Autor zu schließen. Denn sie sind zumindestens typisch für die "Twilight Road"-Romane.

In der ersten Geschichte werden wir mit Jem und Cat bekanntgemacht, den beiden Protagonisten der weiteren Bände. Der Autor erzählt eine frühere Begebenheit in ihrem Leben und lässt sehr schön die Mystery und Urban Fantasy wirken. In der zweiten Geschichte geht es um Lopez, eine Frau die zurück in ihr Heimatkaff kommt. Kann ich noch nicht so richtig einordnen, las sich aber auch nett.

Insgesamt kann man diesen Band als Schnupperlektüre empfehlen, er macht Lust auf mehr. Da es ihn auch als kostenloses eBook auf Amazon gibt, empfehle ich jedem, sich sein eigenes Bild zu machen. Was mir daran besonders gefallen hat erzähle ich morgen in meinem Kommentar zu den weiteren Bänden der Serie.

Keine Kommentare:

Kommentar posten