Mittwoch, 7. Januar 2015

Lois McMaster Bujold : Memory



Lois McMaster Bujold : Memory
Baen Books 1996
deutsche Ausgabe als "Viren des Vergessens"
Heyne 6352, 2000


While leading the Dendarii Mercenaries on a hostage rescue mission, Miles has a seizure -- which results in his accidentally severing the rescued hostage's legs. Terrified of the consequences if Simon Illyan finds out, Miles falsifies the mission report. However, Illyan has spies among the Dendarii, and Miles is forced to resign from Imperial Security (ImpSec).

Meanwhile, Emperor Gregor, after years of refusing to marry any of the tall, slim, eligible Barrayaran ladies paraded in front of him by Alys Vorpatril, unexpectedly falls in love with a short, voluptuous Komarran, Laisa Toscane, a wealthy heiress and member of a Komarran economic delegation.

When Illyan suffers a sudden, crippling mental impairment, Miles suspects it is not natural. His attempts to investigate are blocked by ImpSec's acting chief, so he asks Gregor to assign an Imperial Auditor (a top-level troubleshooter with practically unlimited authority and answerable only to the Emperor). Gregor unexpectedly makes Miles himself a temporary Auditor.

After Miles unravels the devious crime in remarkably quick time, his appointment is made permanent.
Plot Summary der englischen Wikipedia

"Memory" ist der erste Roman der zweiten Miles-Ära. Getrennt von den Dendarii klärt Miles einen Anschlag auf den Geheimdienstchef Simon Illyan auf. Und obwohl "Memory" in einem komplett anderen Setting spielt, hatte ich beim Lesen der ersten Zeilen dieses typische Gefühl, das ich sonst nur von Heinlein-Romanen kenne. So als würde man sich in ein altes, an die eigenen Körperformen angepasstes Sofa setzen und die Füße in die exakt auf die eigenen Bedürfnisse ausgetretenen Pantoffeln stecken. Von daher mag ich diesen Roman.

Ganz davon abgesehen, daß er meinem persönlichem Hang zum Kitsch weit entgegenkommt. Wie drückte Jo Walton das so treffend aus ?
There’s a lot of romance in this book. There’s Gregor’s marriage plans, Galeni’s marriage plans, Ivan proposing to Delia and Martya Koudelka on the same day, Alys and Illyan, Miles and Taura at the beginning, Miles and Elli Quinn giving each other up at the end.
Auch inhaltlich wendet sich "Memory" von den vorhergehenden Gender-Romanen ab. Während es bisher hauptsächlich um das Verhalten zwischen Männer, Frauen und Anderen ging, ist dieser Roman deutlich politischer und analysiert, ja seziert die Machtspielchen innerhalb einer Gesellschaft und innerhalb von Administrationen. Diese politische Sicht der Dinge setzt sich auch in den folgenden Romanen fort.

Keine Kommentare:

Kommentar posten