Samstag, 2. April 2016

D9E 07 - Matthias Falke : Agenten der Hondh



Matthias Falke : Agenten der Hondh
D9E 07 - Nola 2
Wurdack 2015
Paperback, 274 Seiten, 12,95 €
ISBN 9783955560164
Reihenführer D9E – Die neunte Expansion


Manuel und Nola konnten sich nach der Katastrophe auf der Scardanelli zur Den-Haag-Stiftung auf Kermadec durchschlagen, haben aber die Befragungen durch die Mitarbeiter der Stiftung schon bald satt.

Sie erinnern sich an Kommandant Butchs Andeutungen, der angeblich von einem Agenten den heißen Tipp bekommen hatte, der sie letztendlich zu jenem seltsamen Artefakt führte. Und so beschließen sie, auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen.

Aber bevor sie aufbrechen, müssen sie Navigator Guardes, der sich in die Bordsysteme ihres Shuttles heruntergeladen hatte, noch einen Körper besorgen...
Klappentext

Eine direkte Fortsetzung von Kristall in fernem Himmel, sehr schön anschließend. Bemerkenswert, daß keine Schwächen eines zweiten Teils, wie sie sich in Trilogien so gerne einschleichen, zu bemerken sind. Matthias Falke erzählt auch hier sehr dynamisch, ganz anders als seine Enthymesis-Geschichten. Wenngleich inhaltlich keinesfalls ein Schwergewicht, liest sich "Agenten der Hondh" doch sehr als Pageturner. Und man bekommt weitere Details der Hondh-Gesellschaft präsentiert, die eben so ganz anders ist. Insgesamt ein spannender Roman, der das Thema sehr schön weitertreibt. Im Gegensatz zu den anderen Autoren der D9E-Romane allerdings mit einem gehörigem Grusel-Einschlag, Falke schreibt hier atmosphärisch sehr dicht. Lohnt sich.


D9E – Die neunte Expansion
01 - Dirk van den Boom : Eine Reise alter Helden (2013)
02 - Niklas Peinecke : Das Haus der blauen Aschen (2014)
03 - Matthias Falke : Kristall in fernem Himmel (2014)
04 - Nadine Boos : Der Schwarm der Trilobiten (2014)
05 - Dirk van den Boom : Ein Leben für Leeluu (2014)
06 - Niklas Peinecke : Die Seelen der blauen Aschen (2015)
07 - Matthias Falke : Agenten der Hondh 2015)

Keine Kommentare:

Kommentar posten