Samstag, 19. März 2016

TERRA EXTRA 029 - Curt Siodmak : Der Weg zu den Sternen


Curt Siodmak : Der Weg zu den Sternen (Riders to the Stars)
Terra Extra 29, 18.10.1963
Neuauflage
Originalausgabe UTOPIA Großband 25 (1955)
Aus dem Amerikanischen von Walter Ernsting
Titelbild : Johnny Bruck


Gerade in unserer Zeit, in der die Großmächte der Welt ihre Pläne zum Bau einer Raumstation bekannt geben, ist dieser Roman mehr als aktuell, denn er handelt von den Schwierigkeiten, auf die Amerika und Rußland in zwei, drei Jahren – vielleicht - stoßen werden.

Wird es jemals gelingen, den künstlichen Mond um die Erde kreisen zu lassen? Wird über-haupt jemals eine Rakete jene kritische Grenzhöhe von km überschreiten können, hinter der nichts als der plötzliche Tod lauert? Wird der eingefangene Meteor eigne Antwort auf Dr. Stantons bange Frage geben: werden wir die kosmische Strahlung abwehren können?

Drei Männer, vom Geheimdienst auserwählt, von Wissenschaftlern überprüft und vom Schicksal herausgefordert, sollen die Antwort suchen. Wer von ihnen wird sie aus dem Weltall mit zurückbringen? Die Antwort auf die Frage : Kann es jemals eine Weltraumfahrt geben?
Klappentext UTOPIA

"Technisch fragwürdig" hat ein früherer Besitzer des Heftes eingetragen. Kann ich nur bestätigen, das ganze Ding ist leicht obskur, kein Vergleich mit Donovan's Brain.

Der Grund wurde mir bei der Recherche klar : Das hier ist ein "Buch zum Film". Soweit ich das sehen konnte, war zwar das Skript ebenfalls von Siodmak, trotzdem hat der Roman diverse Macken. Das fängt an bei der leicht fragwürdigen und heutzutage überholten Physik, geht weiter über die doch sehr 50er-Jahre-klischeehaften Personenbeschreibungen und endet bei dem nur bedingt lesbaren Plot. Der Roman wurde auch in Deutschland nur 1956 im UTOPIA Großband und hier, 1963, im Rahmen der TERRA EXTRA-Reihe aufgelegt und dann vergessen. Ist auch besser so.


Der komplette Film :

Einige bezeichnende Auszüge :

Dokumentation über Ivan Tors, den Produzenten :

Keine Kommentare:

Kommentar posten