Sonntag, 9. März 2014

Perry Rhodan 2736 - Hubert Haensel : Der greise Hetran


Hubert Haensel : Der greise Hetran
Perry Rhodan 2736, 21.01.2014
Originalausgabe
Titelbild : Dirk Schulz


Perry und Bostich erhalten das Vektorion.
Details

Ein sehr politischer Roman, der die unterschiedlichen Strömungen in Larhatoon darstellt, die bei der Drängelei für die Nachfolge des jetzigen Hetrans Koonepher-Trest, auftreten. Sehr schön wird deutlich gemacht, daß die Laren-Gesellschaft kein homogener Block ist, sondern von sehr unterschiedlichen Individuen mit sehr unterschiedlichen, oftmals gegensätzlichen Einstellungen, insbesondere der atopischen Besatzung gegenüber, regiert wird.

An diesem Heft wird besonders gut deutlich, daß sich die PR-Macher einen altes stlistisches Mittel der Serie handwerklich wieder stark in den Vordergrund stellen : Die Ein-Heft-Protagonisten. Koccov wird sehr ausführlich dargestellt und gut eingeführt. Auch wenn seine eigentliche Bedeutung als Träger einer Bombe, die den Hetran tötet, nur wenige Zeilen ausmacht. Hat mir gut gefallen. Allerdings verkalkulierte sich Hubert Haensel durch diese Einführung etwas, die eigentlich Übergabe des Vektorions kam für meinen Geschmack zu kurz. Auch fehlten mir Hinweise darauf, was dieser "Fingerknöchel" eigentlich sein soll. Das fand ich schon etwas sehr irritierend. Aber egal, mal sehen, was Susan Schwartz aus der Situation macht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten