Freitag, 24. Oktober 2014

TERRA SF inside - OSS 117

Auf der Rückseite von Heft 463 vom 03.06.1966 findet man Werbung für den ersten Band von "Geheimagent OSS 117 - Ein neuer Boss für Kalkutta" in deutscher Sprache :


OSS 117 ist hier in Deutschland wesentlich weniger bekannt als 007. Dabei war er zuerst da, der erste OSS117-Band erschien 1949 in Frankreich, der erste Bond erst 1953. Obwohl die Serie in Frankreich deutlich bekannter ist, ist die deutsche Wikipedia hier sehr aussagekräftig :

OSS 117 ist der Deckname des fiktiven Geheimagenten Hubert Bonisseur de la Bath, eine Erfindung des französischen Schriftstellers Jean Bruce (1921-1963), der 1949 die erste Geschichte um den weltmännischen Frauenschwarm niederschrieb. Bis zu seinem Tod schrieb Bruce 88 Romane. Die Reihe wurde dann von seiner Frau Josette um 143 weitere und seinen Kindern François und Martine um nochmals 24 Geschichten ergänzt; die letzte erschien 1996. In Deutschland erschienen die Romane als Taschenbücher beim Moewig Verlag.

Im wirklichen Leben war die Codenummer 117 William L. Langer, Chef des Research and Analysis Branch des OSS zugewiesen.
Quelle

Dies ist schon ziemlich ausführlich, denn im Netz ist wenig nicht-französischsprachiges zu finden. Eine detaillierte Darstellung findet sich aber auf Englisch im Blog von Matthew Bradford : double 0 section.

Und Filme gabe es auch über OSS 117. In der Moderne von Kalkofe verulkt, sind es doch herrliche Zeitzeugnisse :



Keine Kommentare:

Kommentar posten