Donnerstag, 23. Februar 2017

Niklas Peinecke : Die Sonne der Seelen



Niklas Peinecke : Die Sonne der Seelen
D9E 10
Wurdack 2016
Originalausgabe
Paperback, 248 Seiten, 12,95 €
auch als eBook erhältlich
Titelbild : Ernst Wurdack


Michal Alkenbahn kehrt nach Monaten von einer Expedition in heimische Athena zurück, im Gepäck eine sensationelle Entdeckung: Eine fremdartige Zivilisation errichtet metallene Kugelschalen um ganze Sternsysteme! Doch daheim interessiert sich niemand so recht für seinen Fund, denn die Hondh haben längst mit der Invasion benachbarter Planeten begonnen und es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch Athena fällt. Aber auch die Allianz gegen die Hondh setzt ihre Machtmittel gnadenlos ein und das erste Opfer eines Krieges ist oft die eigene Menschlichkeit. Und plötzlich stehen Michal und Farne im Kampf gegen mehr als nur einen übermächtigen Gegner.
Klappentext

Ein sehr befriedigender Abschluß des Aschen-Zyklus. Gekonnt führt Niklas Peinecke die verschiedenen Handlungsstränge zusammen und lässt im Endeffekt das D9E-Universum noch phantastischer aussehen, als es bisher schon war.

Besonders gefallen hat mir die Diskussion über "Der Zweck heiligt die Mittel", die in diesem Roman auf mehreren Ebenen geführt wird. Der Autor macht deutlich, daß dieses Sprichwort aus archaischen Zeiten stammt und in der Moderne nichts mehr zu suchen hat. Ich will hier nicht zuviel spoilern, aber die Darstellung von Athena im Gegensatz zu den Handlungen der Aschen empfand ich als ganz großes Kino.

Und was ich sehr angenehm fand, war das vorangestellte "Was bisher geschah". Es ist nämlich schon ein bißchen her, daß ich die Vorgänger-Romane gelesen habe, da kam diese Auffrischung meines Gedächtnisses sehr gut an.

Insgesamt ein empfehlenswerter Roman, ein schönes Ende einer Trilogie. Und insbesondere auch ein Ende-Ende, ein Abschluß, kein Cliffhanger, der nach Fortsetzungen bettelt. Das war für mich als Leser nach der letzten Seite besonders befriedigend und von daher kann ich jedem nur empfehlen, die Aschen-Romane zu lesen.

D9E – Die neunte Expansion
01 - Dirk van den Boom : Eine Reise alter Helden (2013)
02 - Niklas Peinecke : Das Haus der blauen Aschen (2014)
03 - Matthias Falke : Kristall in fernem Himmel (2014)
04 - Nadine Boos : Der Schwarm der Trilobiten (2014)
05 - Dirk van den Boom : Ein Leben für Leeluu (2014)
06 - Niklas Peinecke : Die Seelen der blauen Aschen (2015)
07 - Matthias Falke : Agenten der Hondh (2015)
08 - Holger M. Pohl : Fünf für die Freiheit (2015)
09 - Dirk van den Boom : Der sensationelle Gonwik (2015)
10 - Niklas Peinecke : Die Sonnen der Seelen (2016)
11 - Karla Schmidt : Ein neuer Himmel für Kana (2016)
12 - Holger M. Pohl : Im Schatten der Hondh (2016)
13 - Dirk van den Boom : 1713 (2016)
14 - Matthias Falke : Hinter feindlichen Linien (2017)
15 - Dirk van den Boom : Das Spinledeck-Gambit (2017)
16 - Holger M. Pohl : Mengerbeben (2017)
17 - Nadine Boos : Tanz um den Vulkan (2017)
18 - Holger M. Pohl : Jene, die sich nicht beherrschen lassen (2018)

Keine Kommentare:

Kommentar posten