Samstag, 1. Dezember 2012

Internet-Rechtsschutz

Die ARAG hat ein neues Produkt : Den Internet-Rechtsschutz für den privaten Nutzer.
Lt. ARAG.de ist folgendes abgesichert :
Schadenersatz-Rechtsschutz
Wir helfen z.B., wenn jemand an Ihre Daten gelangt ist und sie unbefugt nutzt oder jemand Ihren Ruf schädigt.
Unterlassungs-Rechtsschutz
Wir sorgen dafür, dass Sie Unterlassungsansprüche geltend machen können, z.B. bei Verleumdung oder Identitätsklau.
Vertrags-Rechtsschutz
Wir stärken Ihre Rechte als Privatperson rund um Ein- und Verkäufe oder Buchungen im Netz.
Aktive Strafverfolgung
Wir helfen Ihnen, die Verursacher von Mobbing und Rufschädigung zur Verantwortung zu ziehen.
Urheber-Rechtsschutz
Wir zahlen eine anwaltliche Beratung bei Abmahnung wegen irrtümlichem Download oder angeblichem Verstoß gegen Urheberrechte.
Straf-Rechtsschutz
Wir übernehmen bei einem Strafverfahren gegen Sie und Ihre Familie die Anwaltskosten wegen Mobbing-Vorwürfen im Internet oder angeblichen Urheberrechtsverstößen.
Rufretter fürs Netz
Wir vermitteln Ihnen einen Anwalt, wenn Ihre Online-Reputation auf dem Spiel steht. Er sorgt für die Löschung der entsprechenden Daten.
Quelle

Mir ist zwar nicht ganz klar, wie gut diese Versicherung tatsächlich ist (dafür bin ich nicht Experte genug), aber ich halte das für eine gelungene Idee. Insbesondere als die ARAG-Website mir den Eindruck vermittelt, man würde eher versuchen, Probleme außergerichtlich in Gesprächen zu beseitigen als Kosten durch Anwälte und Gerichte zu verursachen. Es bleibt abzuwarten, inwiefern die neue ARAG webaktiv-Versicherung den Privatnutzern tatsächlich hilft. Ich werde auf jeden Fall einmal nachfragen, inwieweit diese Versicherung in meiner Familienrechtsschutzversicherung enthalten ist.

Keine Kommentare:

Kommentar posten